Unser Oliver

 

Erster Wettkampf mit uns : 24.10.2015 in Waldenbuch

 

persönliche Bestleistung : 44,4 km in Waldenbuch 2015

Einzelerfolg : 1 Einzelsieg in Waiblingen (2017), 1x Platz 2 und 1x Platz 3

 

Schwimmdaten (2015 - 2018)

Anzahl der Schwimmen für uns : 8

Beteiligung an WD-Teamsiegen : 6

Teamsieg-Quote : 75,0 %

Geschwommene WD-Kilometer : 237,10 km

 

WD-Titel: Marathonschwimmer

                   

 

Wie bist Du zu den Warmduschern gekommen ?

Im März 2015 bestritt ich in Süßen mein zweites 24 Std. Schwimmen. Mein Ziel war es, über 30 km zu schwimmen. Während der Veranstaltung habe ich dann ein paar Schwimmer der Warmduscher gesehen und mir damals schon gedacht, was das für gute Langstreckenschwimmer sind. Ich wurde mit 35 km Zweiter hinter Sascha. Als ich dann zuhause war, habe ich im direkt im Internet nach den Warmduschern gesucht. Nachdem ich auf der Homepage dann gelesen habe, dass es sich um keinen Verein handelt, habe ich direkt mit Sven Kontakt aufgenommen und ihn gefragt, ob ich denn mal im Team schwimmen darf. 2015 in Waldenbuch dann mein erstes Schwimmen mit den Warmduschern und mit dessen Unterstützung und Motivation direkt mein erster Marathon mit 44,4km. Seither schwimme ich immer sehr gerne im Team.

 

Warum schwimmst Du bei 24h Schwimmen ?

In erster Linie möchte ich mich mit der Schwimmerei fit halten. Ich komme ursprünglich aus dem Bereich Fußball und Laufsport. Bedingt durch ein kaputtes Knie bin ich dann irgendwann zur Schwimmerei gekommen. Ich habe großen Spaß am Schwimmen und gehe ganz gerne mal an meine körperlichen und mentalen Grenzen. Für mich stellt sich beim Langstreckenschwimmen irgendwann eine Art meditatives Gefühl ein. Dann beginnt der Kopf den Körper zu steuern. Zudem sind die 24 Stundenschwimmen ein super Ausgleich zum Job und machen mich mental stärker.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche Ziele verfolgst Du in den nächsten Jahren ? 

 

Ich möchte in 2017 meine bisherige Bestmarke von 44,4 km auf 50 km steigern. Das wäre für mich persönlich eine tolle Strecke und ist daher mein großes Ziel. Ich möchte mich aber auch schwimmerisch verbessern, um diese Strecken mit weniger Kraftaufwand schwimmen zu können. Dazu gehört nun mal ein guter ökonomischer Schwimmstil. Vielleicht wage ich mich ab 2018 dann auch mal ans Freiwasserschwimmen und wer weiß, vielleicht ruft irgendwann einmal der Bodensee.. 

 

Was macht Dir bei den Warmduschern besonders viel Spass oder was war Dein größter Erfolg, auf den Du besonders stolz bist ? 

Ich habe in Waldenbuch sehr schnell festgestellt, dass es im Team deutlich besser ist als alleine zu schwimmen. Es entstehen Freundschaften und das Schwimmen bringt deutlich mehr Spaß. Wie wichtig ein Team ist, habe ich 2015 in Waldenbuch gesehen. Damals war mein großes Ziel endlich mal einen Marathon im Wasser zurückzulegen. Trotz voller Bahnen und mit riesen Unterstützung meines Teams habe ich es geschafft, 44,4 km zu schwimmen und am Ende den 4. Platz zu belegen. Das war ein unbeschreiblich emotionales Gefühl. Man hat etwas geschafft von dem man lange Zeit dachte, wie kann man bloß einen Marathon schwimmen. Ich freue mich immer wieder ein paar Mal im Jahr mit Freunden zusammen zu schwimmen. 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Team Warmduscher